• Handball
  • Hockey
  • Judo
  • Lauftreff
  • Präventiv-/Rehasport
  • behindertensport
  • Tennis
  • Turnen
  • Volleyball
  • Tanzen
  • Cricket
  • Basketball
  • Fussball
Logo

Sonntagsausflug zum Mülheimer Turnverein


Am Sonntag, dem 21.08.2011 fand auf den Tennisplätzen des Mülheimer Turnvereins das diesjährige Mixedvergleichsturnier mit dem Dünnwalder TV statt. Nach dem die Plätze am Vormittag durch kleinere Unwetter und Gewitter nochmals abschließend gewässert wurden, konnte gegen 12:00 die Spielerei beginnen. Im Lauf des Nachmittags wurden die Spielerinnen und Spieler gewaltig durcheinander gemixt, so dass dem Mixedturnier eine etwas andere Bedeutung zukommt: Man war vor keiner Paarung sicher. Auf diesem Wege wurden als Siegerin eine Dame des MTV und bei der Herren unsere Currywurst13 "ausgespielt" . Nach dem notwendigen Flüssigkeitsersatz durch isotonische Getränke und dem von den Gastgebern zur Verfügung gestellten  Kalorienausgleich durch gegrillte Köstlichkeiten war klar, dass hier eine Tradition begründet wurde. Das nächste Treffen findet dann in den Sommerferien 2012 wieder in Dünnwald statt.

HBTBT2011


In desem Jahr fand das zum 50. Geburtstag von Herbert Bathen begründete Tiebreakturnier zum 9. Mal statt (Quizfrage: Wie alt ist HB jetzt).

Wegen der nordwesteuropäischen Wetterlage musst das Turnier einmal verschoben werden und konnte daher erst 30.07 stattfinden.

Trotz der sich mehrfach ändernden Teilnehmerzahl ist der Turnierleitung gelungen die komplizierten Turnieregeln zumindest für manche verständlich umzusetzen und irgenwie einen Sieger zu ermitteln.

Abteilungsversammlung 2010 - Protokoll

 

 
 
Protokoll der Jahresversammlung der Tennisabteilung des Dünnwalder TV
 
 
Tagungsort :      Vereinsheim des Dünnwalder TV
Datum/Beginn:  16. März 2010, 19:30 Uhr
Protokoll: Rita Wagner
 
 
1. Begrüßung der Vereinsmitglieder
 
Der Leiter der Tennisabteilung, Karl-Heinz Borghoff, begrüßt die 33 stimmberechtigten Mitglieder, insbesondere die zahlreich anwesenden Jugendvertreter sowie den Vertreter des Gesamtvorstandes des DTV, Dr. Uwe Kleinecke-Pohl (1. Vorsitzender).
 
Anschliessend gibt er einen kurzen Überblick zur Tagesordnung.
 
 
2. Genehmigung des Protokoll der Versammlung 2009
 
Das Protokoll der Versammlung 2009 wird ohne Gegenstimme und einer Enthaltung genehmigt.
 
 
3. Bericht der Jugendwartin und der Sportwarte (Rückblick/Ausblick)
 
a) Bericht der Jugendwartin, Susanne Fittje
 
Die Tennisjugend blickt wiederum auf eine erfolgreiche Saison zurück.
 
Es wurden 20 neue Jugendliche aufgenommen. Insgesamt sind etwa 90 Jugendliche im Verein.
 
Am Jugendtraining nahmen im Winter 2009/2010 ca. 77 Jugendliche, im Sommer 2009 ca. 82 Jugendliche teil. Durch längere Schulstunden wurde die Verlagerung der Trainingszeiten in den Nachmittag unumgänglich.
 
Im Sommer 2009 konnten alle Mannschaften ihre Spielklasse halten. Ebenso die 1.Juniorinnen-Mannschaft, die zuvor in die 2. Verbandsliga aufgestiegen war. Die Jugendwartin bedankte sich im Namen der Mannschaft beim Gesamtvorstand, der das erreichte Ziel mit einem Ausflug in einen Hochseilgarten sponserte. Es konnte wiederum eine Maxi-Mannschaft (U11) gemeldet werden, die den 2. Platz belegte.
 
In der Winterrunde 2009/2010 konnten alle gemeldeten Mannschaften ihre Spielklasse halten.
 
Mit einer Rekordbeteiligung von 48 Jugendlichen wurde die Tenniswoche 2009 durchgeführt. Das Eltern-Kind-Turnier fand ebenso - wie im Vorjahr - guten Anklang
 
An den Clubmeisterschaften 2009 nahmen 44 Spielerinnen und Spieler in 6 Jugendkategorien teil. Alle Teilnehmer erhielten ein T-Shirt anläßlich des 20jährigen Bestehens der Tennisabteilung.
 
Am Hallenturnier im Januar 2010 nahmen 25 Jugendliche teil. Es konnte ein Maxi-Turnier mit 7 Teilnehmer gespielt werden sowie ein Teamcup mit Quiz für die Spieler Ü11.
 
Für die Sommersaison 2010 werden wiederum 6 Mannschaften gemeldet. Die Jugendclubmeisterschaften werden am 11./12.09.2009 durchgeführt. Die Finalrunden werden am 19.09.2010 (gemeinsam mit den Erwachsenen) ausgetragen. Das Tenniscamp wird vom 19. – 23.07.2010 durchgeführt. Ebenso findet wiederum ein Eltern-Kind-Turnier statt; Termin wird rechtzeitig bekanntgegeben.
 
Susanne Fittje dankt den Trainern, Marcel Bergers und Uwe Strothmann, für ihre Arbeit, insbesondere für die Betreuung bei Turnieren und Medenspielen. Sie bedankt sich bei allen Helfern für die Begleitung und Betreuung der Jugendmannschaften.
 
 
b) Bericht des Sportwartes (Mannschaften), Siegfried Wagner
 
Der Sportwart berichtet über die guten Ergebnisse der Wettspiele der Wintersaison 2008/2009 mit insgesamt 8 Mannschaften, davon 2 Damenmannschaften. Die Damenmannschaft wurde Gruppenzweiter und die Damen 40 schafften den Aufstieg in die  1. Bezirksliga.
 
Im Sommer 2009 waren 14 Mannschaften gemeldet, davon 9 im Erwachsenenbereich. Besonders hob er den Aufstieg der Damen-Mannschaft hervor, die den Aufstieg in die 2. Bezirksliga schaffte. Alle Mannschaften haben sich in den jeweiligen Klassen gut behauptet.
 
Ebenfalls erfolgreich waren die Freizeitrunden; 2 Herren- und 1 Mixed-Mannschaft. Eine Herren-Doppelmannschaft belegte den 1. Platz in der Gruppe.
 
Am Bezirkspokal-Wettbewerb nahmen 4 Mannschaften teil: H00, H40, H50 sowie D30. Die Mannschaft der H40 kam bis ins Halbfinale und die D30 sogar bis ins Endspiel.
 
An den Einzel-Bezirks-Meisterschaften hat eine Spielerin der Altersklasse D40 und 4 Spieler der Altersklasse H50 teilgenommen. An dieser Stelle weist er nochmals auf das Angebot des TVM zur Teilnahme an den Bezirkspokal-Wettbewerben hin und bittet die Mannschaften, davon regen Gebrauch zu machen. Der Sportwart wird sich dieshalb nochmals direkt an die Mannschaftsführer/Innen wenden. Ebenso wird der Abteilungsvorstand die Mannschaften über offene Turniere in der näheren Umgebung informieren. Während der Sommerferien sind Begegnungen mit Mannschaften anderer Vereine möglich. Der Abteilungsvorstand bietet diesbezüglich Hilfestellung an.
 
Für die Wintersaison waren 7 Mannschaften gemeldet, davon 2 Damen-Mannschaften im Erwachsenen-Bereich. Alle Mannschaften konnten sich in ihrer Gruppe gut behaupten.
 
Der Sportwart gibt einen Ausblick auf die Sommersaison 2010.
 
Er wies zunächst darauf hin, dass die eingeführten Leistungsklassen sich - wie erwartet – eingespielt haben.
 
Zu einer Doppelbelegung wird es vorerst nicht kommen. Spätere Doppelbelegungen können somit nur durch wetterbedingte Verschiebungen während der laufenden Saison entstehen. Die Saison startet am 25.04.2010 und endet am 11.07.2010.
 
Die Tennisabteilung hat 357 Mitglieder; davon nehmen 186 SpielerInnen an Medenspielen teil; das sind 58 % der Mitglieder. Hobby-Runden-Teilnehmer/Innen sind hierbei nicht eingerechnet.
 
An dieser Stelle dankt der Sportwart den beiden Trainern für die gute Arbeit und Hilfestellungen, ohne die eine so große Beteiligung an den TVM-Wettbewerben nicht möglich wäre. Insbesondere auch für die wertvollen Hilfestellungen in organisatorischen Fragen.
 
Obligatorisch bittet er an dieser Stelle, bei Belegung der Plätze die Platzordnung zu beachten, insbesondere um disziplinierten Umgang mit den Steckkarten. Dies gehört ebenfalls zu einem entspannten Aufenthalt auf der Anlage.
 
Zum Schluss wünscht er allen Mitgliedern eine verletzungsfreie Saison mit vielen Sonnentagen.
 
 
c) Bericht des Sportwartes (Turniere), Rolf Meffert
 
Zunächst berichtet der Sportwart über die Vielzahl der durchgeführten Turniere und dankt allen Organisatoren sowie den zahlreichen fleissigen Helfern.
 
Besonders erwähnte Rolf Meffert die zahlreiche Teilnahme an den Clubmeisterschaften in den diversen Klassen mit 216 Spieler/Innen und lobte die guten und fairen Spiele. Er bat alle Anwesenden, bei Urlaub oder Krankheit an die frühzeitige Absage zu denken.
 
Er wies auf das neue Homepagedesign hin und bat alle Mannschaftsführer/Innen um die Hereingabe von Artikeln für die Homepage. Aktuelle Informationen der Tennisabteilung sollen zukünftig verstärkt per Email an die Mitglieder verschickt werden. Mitglieder ohne Email-Adresse werden über Aushang am Sportplatz informiert.
 
 
4. Neuwahl Abteilungsleiter. Stellvertretender Abteilungsleiter, Sportwart und Jugendwart
 
Karl-Heinz Borghoff bedankt sich bei für die intensive Mitarbeit seines Abteilungsvorstandes.
 
Zum Wahlleiter wird Bruno Lammich gewählt. Er stellt den Antrag auf Entlastung des Vorstandes im Verbund. Die anwesenden Mitglieder stimmen dieser Verbundwahl zu und erteilen dem Abteilungsvorstand einstimmig die Entlastung.
 
Alle Mitglieder des Abteilungsvorstandes stellen sich zur Wiederwahl und werden per Verbundwahl eistimmig wiedergewählt. Rolf Meffert wurde zum stellvertretender Abtreilungsleiter gewählt.
 
Gemäss Satzung des DTV ist die Bestätigung der Wahl durch den Gesamtvorstand erforderlich. Das Wahlergebnis wird dem Gesamtvorstand entsprechend bekanntgegeben.
 
 
5. Anträge der Mitglieder der Tennisabteilung
 
Es liegen keine Anträge vor.
 
 
6. Verschiedenes
 
Der Abteilungsleiter gibt zu einzelnen Punkt einen aktuellen Sachstand bzw. zusätzliche Anmerkungen:
 
a) Beregnungsanlage (vollautomatisch) für alle Plätze derzeit in Arbeit, erweiterungsfähig für einen evtl. 7. Platz. Im Zuge dieser Arbeiten wird die Stromversorgung der Anlage verbessert.   Voraussetzung für einen Zuschuss der Stadt Köln sind Eigenleistungen.
b) Die Option auf einen 7. Tennisplatz wird weiter offengehalten. Der Abteilungsvorstand wird die Notwendigkeit weiter beobachten.
c) Für die Anschaffung eines Rasenmähers sieht der Abteilungsvorstand keine Notwendigkeit, da eine Motorsense zur Verfügung steht.
d) Zur Anfrage wg. Flutlicht für die Anlage legt der 1. Vorsitzende, Dr. Uwe Kleinecke-Pohl, die Voraussetzungen dar. Er sagt zu, dass der Gesamtvorstand sich dafür einsetzten würde. Anfallende Stromkosten würden - wie beim Multifunktionsplatz - vom Gesamtverein getragen.
e) Es wird die Änderung der Meden-Spielwertung erläutert (Einzel 2/Doppel 3 Punkte).
f) Das „Programm 500“ für Kölnpass-Inhaber wird vorgestellt.
 
 
Desweiteren werden die Mitglieder über die Satzungsänderung bzw. –ergänzung des Gesamtvereins informiert. Die Satzung soll dahingehend ergänzt werden, dass der Jugendbereich (bis 27 Jahre) durch einen Vertreter im Gesamtvorstand repräsentiert wird. Analog zu den anderen Abteilungen ist auch für den Jugendbereich ein eigenes Budget sodann vorgesehen.
 
 
 
Ende der Versammlung: 21:30 Uhr.
 
 
 
 
Tagungsort : Vereinsheim des Dünnwalder TV
Datum/Beginn: 16. März 2010, 19:30 Uhr
Protokoll: Rita Wagner
 
 

Weiterlesen: Abteilungsversammlung 2010 - Protokoll

Tennis-VM 2010

Vereinsmeisterschaften 2010 bei optimalen Bedingungen

Die Vereinsmeisterschaften der Tennisabteilung des Dünnwalder TV fanden am 18. und 19. September auf unserer Anlage bei optimalen äußeren Bedingungen statt.

Wie in den Vorjahren fanden die Vorrundenspiele in insgesamt sieben Einzel-, Doppel- und Mixed-Konkurrenzen bereits ab Anfang Mai statt . Während des Endrundenwochenendes mussten noch die jeweiligen Halbfinal- und Finalspiele ausgetragen werden. Ergänzt wurde die Veranstaltung erstmalig durch gleichfalls stattfindende Finals der Kinder und Jugendlichen.

Weiterlesen: Tennis-VM 2010

HBTBT 2010

Trotz anders lautender Gerüchte und
Trotz des schlechten Schalker Saisonstarts
Ohne Motto aber mit voller Motivation

HBTBT (Herbert Bathen Tie Break Turnier)

In diesem Jahr am Samstag, 4.9.2010

Weiterlesen: HBTBT 2010

Pfingsten 2010


Bei herrlichem Sonnenschein spielten am Samstag 46 und Sonntag 25 Teilnehmer unseres Turniers -50 % davon nicht angemeldet – schönes Tennis.

Wir freuten uns aber über alle, die gekommen sind. Diese 50 % meinten, wir wüssten ja, dass sie immer dabei sind- also stimmte meine Einkaufsliste.
Besonders beliebt waren die Liegestühle. Mit Glück konnte ich  2 dazu kaufen, hoffe auf weitere Exemplare.
Schon morgens reservierten sich unsere Spieler, als Erster unser Vorsitzender, die Liegen mit Handtüchern.Bis zum Eintreffen des Stellvertreters waren alle Liegen bereits belegt.
Der begrüßte uns erst gar nicht, sondern kam gerannt, griff alle Tücher und schmiss sie vor uns auf die Wiese. Dann erfolgte doch ein kurzer Morgengruß, den wir alle laut lachend erwiderten.
Ratet mal wer dann Stammgast auf eine der Liegen wurde? Ein klein wenig übertreiben darf ich wohl, er nimmt es hoffentlich nicht übel?
Nach einer gemeinsamen Grillrunde verteilte ich die Plätze zur Happy Hour.
Meine zufällig gefunden Bilder aus einer Zeitschrift, fanden wenig Anklang. Besonders die Pausenkarten .Da verzeichnete ich die meisten Retouren. Eine Spielerin warf sie sogar ärgerlich in die Ecke. War es das Bild oder die Enttäuschung?
Gespielt wurde bis ca 18.00-d.h. jeder mindest 4x im Match.
Dem gemütliche Teil mit Pokalehrung –einige Spielerinnen tauchten mit ihrer Unterschrift auch schon 4x auf- folgte die abendliche Disco, die gegen Mitternacht endete.
Sonntags folgte unser der Chill-Tennis.
Bei noch höheren Temperaturen(25 Grad im Schatten)verwöhnten uns einige Spieler mit dem Aufbau der Sonnenschirme.
Picknickdecke und die 4 Liegen waren dauernd besetzt.
Georg holte noch seinem Läppi. Auf Wunsch der Damen, hörten wir wieder die Stücke –chillig- vom Turnier 2009 .
Mit einem neuen Longdrink ließen wir dieses Turnier gemütlich, wie einen Ferientag, auf unserer schönen Anlage enden.
Ich freue mich immer auf dieses Wochenende und genieße die Freude der vielen aktiven Teilnehmer, auch Inaktive sind herzlichst willkommen.
Bis 2011.Eure Pet

Bei herrlichem Sonnenschein spielten am Samstag 46 und Sonntag 25 Teilnehmer unseres Turniers -50 % davon nicht angemeldet – schönes Tennis.Wir freuten uns aber über alle, die gekommen sind. Diese 50 % meinten, wir wüssten ja, dass sie immer dabei sind- also stimmte meine Einkaufsliste.

Das Motto findet sich hier: Tennis ist wieder angesagt

Besonders beliebt waren die Liegestühle. Mit Glück konnte ich  2 dazu kaufen, hoffe auf weitere Exemplare.


Weiterlesen: Pfingsten 2010

Tennis-Saison 2008

Die Tennisabteilung des Dünnwalder TV kann auch im zwanzigsten Jahr ihres Bestehens auf ein ereignis- und erfolgreiches Jahr zurückblicken.
Der Mitgliederbestand hat sich, im Gegensatz zu vielen anderen Tennisclubs, erfreulich entwickelt. Insbesondere der Zuwachs an Kindern lässt für die Zukunft einiges erhoffen. Aber auch im Jugend- und Erwachsenenbereich erfreuen wir uns der Neuzugänge.

Weiterlesen: Tennis-Saison 2008

Wir unterstützen die Jugendlichen und Kinder im DTV


Reisebüro Fahrentrapp Volksbank Dünnwald-Holweide eG Optik Geuer Malerbetrieb Josef Michels Apotheke Zur Post
Sparkasse KölnBonn Europrinz Handwerker EURONICS Voell Woydowski
Wildpark Apotheke Wildpark Apotheke